ROXY und Du


Ab dieser Spielzeit gibt es am ROXY mehr Raum für Begegnung, Diskurs und Kontext: wir öffnen unsere Türen auch außerhalb der Vorstellungen und laden euch ein, eure Themen, Fragen und Interessen mitzubringen. Teil des neuen Vermittlungsprogramms sind nicht nur Workshops, Diskussionen, Einführungen und Nachgespräche, sondern auch Kooperationen mit Schulen und der Austausch zwischen Publikum und Künstler*innen an.

 

Hier findet ihr alle Angebote, bei denen ihr das ROXY mitgestalten könnt!

Auf ein Glas mit…


der MIR Compagnie

Wie sieht eigentlich der Körper der Zukunft aus..?

 

Eigentlich sollte die MIR Compagnie schon im Mai mit ihrer neuen Produktion Premiere feiern, doch dann kam Corona dazwischen. Also zogen die Tänzer*innen den Sommer über auf die ROXY-Probebühne und verpassten «More than human» den letzten Schliff. Vor der Premiere am 14. Oktober sind die MIRs zu Gast bei «Auf ein Glas mit…» und erzählen von ihrem Sommer in Birsfelden. Bei kalten Getränken und einer kulinarischen Überraschung der Compagnie geht es um Proben unter Corona-Bedingungen und die Frage, wie man Science-Fiction tänzerisch auf die Bühne bringen kann.


Am 07. Oktober um 19:30h im Chambre Separée

ÜBER DAS FORMAT - AUF EIN GLAS MIT….

HOMEMADE ist das Residenzformat des ROXY: für ein paar Wochen stellen wir regionalen Künstler*innen und Gästen von weiter weg im wahrsten Sinne des Wortes ein Dach über dem Kopf. Für den Zeitraum der Proben wohnen, arbeiten, kochen und tüfteln die Kollektive im ROXY und bringen am Ende eine neue Produktion auf die Bühne.

Wir fragen uns: wie ist es aus Sicht der Künstler*innen, mehrere Wochen in Birsfelden zu Gast zu sein...? Wir drehen das Prinzip um: unsere Gäste werden zu Gastgebenden und laden die Birsfelder*innen auf ein Glas ins ROXY ein. Bei selbstgemixten Cocktails, Snacks oder Spezialkreationen können Publikum und Künstlergruppen ins Gespräch miteinander kommen und sich besser kennenlernen. Und wer weiß, vielleicht findet ihr Impulse aus diesen Begegnungen später auch auf der Bühne wieder..?

 

Die Voyeure


Du bist jung und willst öfter ins Theater?

Du willst hinter die Kulissen blicken und die Macher*innen kennenlernen?

Du willst kritisch über Theater sprechen, diskutieren, streiten?

 

Dann komm zu den Voyeuren! Die Voyeure erkunden einmal wöchentlich die Tanz- und Theaterlandschaft in deiner Stadt. Es geht nicht nur ums Schauen, sondern auch ums Diskutieren, Austauschen und Befragen – untereinander und mit den Regisseur*innen, Schauspieler*innen, Tänzer*innen und anderen Expert*innen.

 

WANN
vom 3. September 2020 bis 24. Juni 2021
(späterer Einstieg möglich) 


THEATERTAG
immer Donnerstags

 

WIR BESUCHEN
Kaserne Basel, junges theater basel, Theater ROXY, Theater Basel, Vorstadttheater Basel, Reactor, Theater Süd, neuestheater.ch, Theaterfestival Basel u.a.

SPECIALS
Saisonstart: DO 3. September 2020 am Theaterfestival
Voyeure Basel-Weekend: Ort & Termin noch unklar
Voyeure-Städtetreffen in Genf: Termin noch unklar 

LEITUNG
Katharina Wiss, Nele Gittermann 

SAISONGEBÜHR
CHF 300.- (inkl. Eintritte)

KONTAKT
basel@dievoyeure.ch  |  Facebook  |  Instagram

WIR DANKEN FÜR DIE FREUNDLICHE UNTERSTÜTZUNG
Pro Helvetia, Ernst Göhner Stiftung, Abteilung Kultur Basel-Stadt


 

Schule


Neu in dieser Spielzeit sind außerdem unsere Angebote für Schulen: erstmals zeigen Lindh&Weingartner mit EQUALITY ein Tanztheaterstück speziell für Primarschüler*innen. Neben den Schulvorstellungen im September bieten wir passend zur Produktion Materialmappen für den Unterricht, Einführungen für die richtige Einstimmung am Abend selbst und Workshops für die Schüler*innen im Anschluss an das Stück an.

 

Außerdem vertiefen wir unsere Kooperation mit der Sekundarschule Birsfelden und begleiten im Schuljahr 2020/2021 das Performance-Projekt KISS. Wir freuen uns auch über die Zusammenarbeit mit anderen Schulen!

 

Bei Interesse oder Nachfragen meldet euch/melden Sie sich unter gittermann@theater-roxy.ch