Spielplan

MAWAZO

MAWAZOMAWAZO

Ivana di Salvo & Mbene Mwambene

PERFORMANCE

    • Koproduktion

    Mawazo ist Kiswahili und heisst Gedanken; schwere Gedanken, die uns ermüden, aber auch leichte, die uns aufrichten. 
    Es kann der Motor sein, der uns dazu bringt, zu produzieren, zu laufen, zu hinterfragen, zu existieren. Ein in Tansania und der Schweiz lebendes Team befragt die eigenen Biografien darauf, was es bedeutet, in einer globalisierten Welt aufzuwachsen. Welche Hoffnungen teilen sie? Welche Ängste? Ist der Kapitalismus ein universelles Phänomen oder hat er sich der Vielfalt von politischen und kulturellen Systemen geschickt angepasst? Im geteilten künstlerischen Raum suchen sie nach Verbundenheit untereinander und mit dem Publikum – über kulturelle und geografische Herkunft hinaus.

    Text und Regie Mbene Mwambene und Ivana Di Salvo Performance (alph.) Ivana Di Salvo (Basel, CH), Aloyce M. Makonde (Dar es Salaam, TZ), Lulu J. Kayage (Dar es Salaam, TZ), Mbene M. Mwambene (Bern, CH) Oeil extérieur Ntando Cele (Bern, CH) Lichtdesign Tobias Voegelin (Basel, CH) Szenografie und Kostüme Renate Wünsch (Bern, CH) Produktionsleitung Catalina Schriber Übersetzung Olajumoke Adeyanju 

    Ko-Produktion Schlachthaus Theater Bern, ROXY Birsfelden 
    Unterstützt von: Fachausschuss Tanz und Theater BS/BL, Kanton Bern, Kultur Stadt Bern, Bürgergemeinde Bern, Ernst Göhner Stiftung, Schweizerische Interpretenstiftung SIS, SüdKulturFonds, Oertli-Stiftung

    Sprachen Englisch, Kiswahili, Italienisch und Ichibemba

    • Koproduktion

    weitere Termine

    mood