Spielplan

GHOSTS IN HAPPYLAND

GHOSTS IN HAPPYLAND

Oliver Roth Zürich

PERFORMANCE

      Um an dem finalen Ritual teilzunehmen, solltet Ihr ein Telefonat für den 30. oder  31.10 buchen.

      „Als Verfechter*innen des Feminismus, die Sexismus und sexistische Unterdrückung beenden wollen, müssen wir bereit sein, Männern zuzuhören, wenn sie ihren Schmerz aussprechen. Nur wenn wir uns mutig dem männlichen Schmerz stellen, ohne uns abzuwenden, werden wir den Männern das emotionale Bewusstsein vorleben, das die Heilung erfordert.“ bell hooks

      Das Patriarchat zerstört uns alle täglich. Wie können Männer die Geister, die sie in ihrer privilegierten Rolle heimsuchen, heraufbeschwören, sie umarmen
      und wo es geht überwinden? GHOSTS IN HAPPYLAND unternimmt den Versuch, mit Musik, Sprache und Bewegung die patriarchale Männlichkeit abzuschaffen und sie mit einer feministischen zu ersetzen. Dafür richtet sich die Performance an alle Menschen, die sich als Männer bezeichnen, und besteht aus einem Telefongespräch zu einem von Dir gebuchten Termin und einer postalisch zugestellten Geisterbeschwörungs-anleitung für zu Hause. Als Abschluss treffen sich am 4.11. abends alle Teilnehmenden zu einem gemeinsamen Ritual im ROXY.

      Konzept und künstlerische Leitung Oliver Roth Sound Demian Jakob Bewegungscoach Cosima Grand  Produktionsleitung Silja Gruner

        mood