Spielplan

Die Brieffreundschaft

Die BrieffreundschaftDie BrieffreundschaftDie Brieffreundschaft

Markus&Markus Theaterkollektiv Hildesheim

Theater

  • + Publikumsgespräch

    Per Flaschenpost hat das Markus&Markus Theaterkollektiv in seinem vorherigen Stück DIE BERUFUNG nach Menschen gesucht, die sich für Menschlichkeit einsetzen. Über eine eingegangene Antwort diskutierte das Kollektiv etwas länger: Es war der Aufruf, Briefe an inhaftierte Menschen zu schreiben, da jeder Mensch eine zweite Chance verdient habe.

    Medea, Judith, Lady Macbeth – das sind drei der gewalttätigen, mordenden klassischen Dramenheldinnen, denen wir sonst im Theater begegnen. Heute würden sie im Gefängnis sitzen. In seinem Dokumentartheater stellt das Markus&Markus Theaterkollektiv Fragen nach Menschlichkeit und Lebenswünschen. Sie gehen Brieffreundschaften mit vier wegen Mordes zu lebenslänglicher Haft verurteilten Frauen ein. Ein bewegender Austausch entsteht, der das Publikum an sowohl erheiternden als auch dramatischen Momenten dieser Biografien teilhaben lässt.

    Konzept & Umsetzung Lara-Joy Bues, Katarina Eckold, Markus Schäfer, Markus Schmans Bühne, Kostüm CassidyAndTheKid Lichtdesign Anahí Pérez Stimmen Marie Jordan, Ronja Losert, Laura Naumann Zeichnungen Rosanna Merklin Mit Dank an Amber, April, Lisa-Jo, Maureen, Milishia

    Eine Produktion von Markus&Markus Theaterkollektiv in Koproduktion mit SOPHIENSÆLE, LOT Braunschweig, Pavillon Hannover, ROXY Birsfelden, Theater Rampe Stuttgart und Lichthof Theater Hamburg
    Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, MWK Niedersachsen, Stiftung Niedersachsen, der Friedrich Weinhagen Stiftung und durch den Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

    • + Publikumsgespräch

    weitere Termine

    mood