Spielplan

Mixed Pickles #13

Mixed Pickles #13Mixed Pickles #13Mixed Pickles #13

Ana Kuszarecka, Selina Meier / Chiara Jarrell / Niara Sakho, Benjamin Lindh Medin, Jules P. Fricker

Performance Tanz

Das hausgemachte ROXY-Format lädt Nachwuchskünstler*innen dazu ein, Kurzstücke (weiter) zu entwickeln und zu präsentieren. Im Austausch untereinander und mit Unterstützung durch das ROXY-Team entsteht so ein Programm, das verschiedenste Spielarten des zeitgenössischen Tanzes vereint. Das Publikum erhält Einblick in künstlerische Prozesse und kommt in den Genuss eines Abends voller Überraschungen.

Mixed Pickles wird auch dieses Jahr wieder unterstützt von der Jacqueline Spengler Stiftung.


Ana Kuszarecka - WHOFRAMEDTHETHINGS
"The performance, the try out of creating an identity, continuous transformation of an idea that never reaches its final shape. It's a work of imagination, as a performer Im trying to make parts of the imaginary landscape that I’m constructing, visible for the audience as well as I’m bringing the recognisable or just partially recognisable images of the body. Those positions are shaped by the way we see and categorise the body, so I use them to transform and deconstruct."

Choreography and performance Ana Kuszarecka Dramaturgical support Rodia Vomvolo Costume Mariola Homoncik Music Artificial Biosphere- Igor Dyachenko, Call- Zamilska


Benjamin Lindh Medin - WHEN I FIND MY DANCE
" This piece explores the power of vulnerability and the cathartic release that comes from shedding societal expectations and embracing our true selves. It is always about decisions – where do we go? – what is our the next step? – Am I free to choose and who actually decides? Through dance, music, storytelling, and poetry, it examines the impact of societal norms on individuals and captures the struggles of navigating and finding one's place. The piece adresses the wish to reflect on identity within societal constructs, opening up for a conversation about conformity, individuality, and authenticity. It prompts introspection on the dynamics that shape our collective human experience."

Concept and performance Benjamin Lindh Medin Dramaturgy and support Alexander Aarø Oeil Extérieur Sandra Löwe


Selina Meier - I AM WOMAN!
Ein sich veränderndes gesellschaftliches Frauenbild und die daran verknüpften Erwartungshaltungen und Unterdrückungsmechanismen sind das Zentrum der choreografischen Recherche von I AM WOMAN! Selina Meier Niara Sakho, Chiara Jarrell fragen sich: "Wie können, und wie wollen wir heute sein? Sanft, verletzlich, leise, herzlich aber genauso stark, laut, unabhängig, intelligent und mutig. Was ist typisch feminin? Was ist typisch maskulin? Und wieso eigentlich? Hat Tanz ein Geschlecht? Wir bedienen uns in dieser Arbeit dabei hauptsächlich an verschiedenen modernen afrikanischen Tänzen."

Konzept Selina Meier Tänzerinnen Niara Sakho, Chiara Jarrell, Selina Meier Music Producer Kadjali Kaba


Jules P. Fricker - TRANCESTORS
"Durch die Arbeit möchte ich nicht nur die wichtige Arbeit von Sylvia Rivera ehren, sondern auch die Verbindung zwischen queeren Körpern, Aktivismus und Widerstand thematisieren. Das Stück soll eine starke Refexion unserer aktuellen Gesellschaft und ihrer Mängel sein und gleichzeitig den Raum für künstlerische Entfaltung und individuelle Identitätsschreibung öffnen."

Choreografie/Performance Jules P. Fricker Performance AAA Biczysko Sound Lou Drago


  • Home Made

weitere Termine

mood